Licht im Schacht

Bildband schwarz-weiß
Herausgeber: Peter Kallwitz

VK: 13,90 €
ISBN: 978-3-96174-019-2
Format 17x22cm, Paperback,
Hochglanzpapier
Januar 2018

Hier können Sie das Buch direkt online kaufen und hier das Ebook.


Licht im Schacht - Bildband schwarz-weiß

Den maroden Charme einer vergangenen Epoche, gepaart mit dem Glamour der Modebranche, der Rockmusik oder der Kunst des Bildhauers vereinte Fotograf Peter Kallwitz in diesem Bildband. Musiker Thomas Godoj zwischen Stahlkonstruktionen der Bergwerke, das Düsseldorfer Model Agnieszka Krasna erotisch und in  Abendkleidern der Essener Modemacherin Andrea Kürvers und des  Kimono-Designers Gianni Sarto, ebenso den Bildhauer Norbert Then mit seinen Traumfängern und die Kollektion der indischen Stardesignerin Ranna Gill neben Lichtdesigner Walter Dückino.
Blicke aus ungewöhnlicher Sicht auf ungewöhnliche fotografische Momente.

127 Schwarz-weiß Fotografien in Zechen auf Hochglanzpapier

Künstler: Thomas Godoj, Norbert Then, Agnieszka Krasna, Lara Dausen, Sarah Bückemeyer, Ranna Gill, Walter Dückino, Andrea Kürvers, Gianni Sarto, Anna Maria Komorowska.

Location: Zeche Schlegel & Eisen, Herten; Zeche Ewald, Herten; Stadt- und Heimatmuseum Marl; Bergwerk Fürst Leopold, Dorsten; Zeche Ewald Fortsetzung, Oer-Erkenschwick


Leseprobe

Herausgeber Peter Kallwitz

5 Fragen an Peter Kallwitz:

1. EPV: Wie entstand die Idee zum Buch: Licht im Schacht?
Mich faszinierte der marode Charme dieses sterbenden Industriezweiges, der eine ganze Region prägte. Und als ich die Gelegenheit bekam, mich dort einmal umzusehen - auch im Inneren der Zechengebäude, war mir klar, hier wirst du verschiedene Shootings machen. Das war der Anfang.

2. EPV: Was reizt Sie an so unterschiedlichen Aspekten wie Dreck im Bergbau und edelste Mode?

Der Kontrast und seine Wirkung. In der Regel wird Mode vor schönen Kulissen fotografiert, selten in der normalen Umwelt. Ich lege noch eins drauf und stelle sie in der ehemaligen Arbeitswelt dar.

3. EPV: War es schwierig, die Genehmigung zu bekommen, auf den Zechen zu fotografieren?

Nein, man war sehr entgegenkommend. Meist reichte ein Telefonat. Alle erkannten offensichtlich, dass es auch eine Werbung für die Region ist und was man aus ehemaligen Industriestandorten optisch herausholen kann. Mitunter sind Zechenanlage auch teilweise privatisiert. Und mit deren Besitzer habe ich mich ebenfalls arrangiert.

4. EPV: Wie kam es zur Veröffentlichung mit dem Verlag?

Wir sprachen über das Thema 'letzte Zechenschließungen in 2018'. Und da der Verlag wusste, dass ich dort auch schon fotografiert habe, beschlossen wir, diesen Bildband zu machen. Mode, Musik, Kunst und Design in ehemaligen Schachtanlagen und was so dazu gehört, das  sollte der rote Faden sein.

5. EPV: Peter Kallwitz in drei Worten - wie beschreiben Sie sich selbst?

Optimistisch, neugierig, suchend.

Mensch und Gesundheit - Ursache und Wirkung

Alexandra Nau
Ratgeber Naturheilkunde

168 Seiten, Format 14,8 x 21 cm, Paperback
ISBN: 978-3-96174-016-1
9,90 €
Neuerscheinung November 2017

Hier können Sie das Buch direkt online kaufen und hier das Ebook.

Ratgeber der Naturheilkunde:
Mensch und Gesundheit - Ursache und Wirkung
Der 2. Ratgeber der Heilpraktikerin Alexandra Nau liefert hilfreiche Tipps und Erfahrungen zu verschiedenen Krankheiten, die teils mit natürlichen Maßnahmen behoben oder zumindest gelindert werden können. Ursache und Wirkung stehen im Vordergrund, sodass der Leser besser versteht, warum es zu der Erkrankung gekommen ist und was dagegen mit einfachen Mitteln getan werden kann.

Schüßler-Salze, Heilpilze, Vitamine und Co. haben oft eine ähnliche Wirkung wie starke Medikamente oder können unterstützend helfen.

Angesprochen werden:
Augenerkrankungen, Borreliose, Burn-out, Darmerkrankungen, Eisenmangel, Herzerkrankungen, Infekte, Krebserkrankungen, Lichen ruber, Lungenerkrankungen, Multiple Sklerose, Prostata, Pseudokrupp-Husten, Schwindel, Gangstörungen  etc.

Über die Autorin
Leseprobe

Kurzinterview mit Frau Nau:
1. Worum geht es genau in dem neuen Ratgeber Ursache und Wirkung?
Auch in meinem neuen Buch geht es um diverse sogenannte
Volkserkrankungen, wie zum Beispiel der Borreliose, dem Burn-out, Multipler
Sklerose, Schwindel, Darmerkrankungen, und welche Ursachen der Auslöser für
diese sein können. Es gibt für fast jede Erkrankung eine Pille, ein Medikament,
doch diese unterdrücken die Erkrankung oft nur, da sie meist das Symptom
behandeln und nicht die Ursache der Erkrankung. Dazu kommt, dass viele
Medikamente mit Nebenwirkungen behaftet sind, die unter Umständen neue
Erkrankungen provozieren. Mit dem Buch möchte ich darauf aufmerksam
machen, dass jede Erkrankung auch eine Ursache hat und diese behandelt
werden sollte und das vielleicht sogar naturheilkundlich.


2. Wie hoch schätzen Sie die Wirkung von Schüßler-Salzen ein?

Ich setze Schüßler Salze sehr gerne ein, vor allem auch bei Säuglingen und
Kindern. Gerade bei Kindern kann man sehr gut sehen, wie schön und intensiv
Schüßler Salze wirken. Wichtig ist dabei natürlich, dass man die Ursache seiner
Erkrankung kennt und entsprechend dieser die Salze einsetzt. Wer mal einen
Blick in meine Schüßler Salze Liste im Buch geworfen hat, der hat gesehen,
dass nicht immer nur ein Salz bei einer Erkrankung in Frage kommt sondern
oftmals mehrere. Das liegt einfach daran, dass es nicht immer nur eine Ursache
der Erkrankung gibt. Bluthochdruck zum Beispiel kann mehrere Ursachen
haben und entsprechend dieser sind die Salze auszuwählen und einzusetzen.
Setze ich Schüßler Salze nur gegen ein Symptom ein, werde ich nicht viele
Erfolge bei der Behandlung verzeichnen können. Gehe ich aber an die Ursache
heran, sieht es ganz anders aus.


3. Was ist das für eine Heilpflanze vorne auf dem Buchcover und wofür wird sie
eingesetzt?

Auf dem Buchcover ist ein Gänseblümchen (Bellis perennis) zu sehen, die
Heilpflanze des Jahres 2017. Jeder kennt Gänseblümchen, jeder weiß wie es
aussieht und es ist wahnsinnig robust. Doch kaum einer weiß, dass das
Gänseblümchen nicht nur zum „er liebt mich, er liebt mich nicht...“ Spiel da ist.
Es hat auch eine stoffwechsel- und verdauungsanregende Wirkung, kann gut bei
unreiner Haut und Hautausschlägen eingesetzt werden sowie bei
Menstruationsbeschwerden.

4. Welche Behandlungsmöglichkeiten aus dem Buch nutzen Sie auch in Ihrer
Praxis?

Eigentlich setze ich alle Behandlungsmöglichkeiten aus dem Buch in der Praxis
ein. Was ich wann und bei wem einsetze, mache ich immer vom entsprechenden
Patienten und der Ursache seiner Erkrankung abhängig. Zudem arbeite ich viel
mit Kräutermischungen für Tees und individuellen spagyrischen Mischungen
sowie der Craniosacralen Therapie, der Chiropraktik, Blutegeln, Infusionen und
Meso-/ PRP-Therapie.

5. Alexandra Nau privat: Wie sehen Ihre Pläne für 2018 aus?
Momentan stecke ich in Umzugsplänen. Allerdings nicht privat sondern es ist
ein Umzug mit der Praxis geplant. Wir werden im Februar zu dritt eine
Praxisgemeinschaft in Velbert-Langenberg eröffnen und uns vergrößern. Da
freue ich mich schon sehr drauf, auch wenn es noch viel zu machen und zu
organisieren gibt.
Privat lasse ich es eher auf mich zu kommen, da steht zur Zeit nichts größeres
an. Wir würden uns auch hier eigentlich gerne räumlich verändern, aber bisher
hat es noch nicht sollen sein.
Ich bin erst mal froh und glücklich wenn mein Mann und unser Sohn gesund
und munter sind und wenn auch der Rest der Familie fit und gesund ist und dies
auch so bleibt. Ansonsten wird es sich zeigen, was das nächste Jahr so mit sich
bringt und für uns bereit hält.

Tricks auf der Gitarre

Michael Völkel
Pimp deinen Stil auf
Rock, Jazz, Blues, Folk, Klassik, Mittelalter, Fingerstyle

Paperback, Format 14,8 x 21 cm, 196 Seiten
ISBN: 978-3-96174-009-3
VK: 9,95 €
August 2017

Hier können Sie das Buch direkt online kaufen und hier das Ebook.

Tricks auf der Gitarre - Pimp deinen Stil auf

Der beste Gitarrist ist der, der die meisten Tricks kennt!
Hier finden Sie die besten, die Michael Völkel  - Profimusiker und seit vielen Jahren Gitarrenlehrer -  auf Lager hat.

Mit Humor und großem Augenzwinkern zeigt er Ihnen leicht umsetzbare Tipps und Tricks zu Rock, Jazz, Blues, Folk, Klassik, Mittelalter und Fingerstyle.
Er schlüpft dabei in verschiedene Rollen: Lehrer, Musikerkollege oder Spielmann Michel.

Ein Buch zum Schmökern, Lernen und um das Wichtigste niemals zu vergessen:
Musik macht Spaß!

Über den Autor

Leseprobe

Download Übungslied DinA4

Vorwort des Autors:
Was macht einen guten Musiker aus und was ist zu tun, um einer zu werden?


Als langjähriger Musiklehrer und noch langjährigerer aufführender Musikus werde ich mich sicher nicht dazu hinreißenden lassen, den Wert regelmäßigen Trainings und intensiver Beschäftigung mit der Materie geringschätzig zu diskreditieren. Ebenso bin ich überzeugt davon, dass vermeintlich musikalisches Talent nur dann einen Wert bekommt, wenn daran gearbeitet wird.
Talentarme, aber übungswillige Schüler können einen vermeintlich begnadeten Musiker locker ausstechen. Nachhaltiges Training hat sich tatsächlich als wirksam erwiesen :-).
Spieltechnik und Harmonielehre sind unabdingbare Werkzeuge für jeden Musiker, der mehr möchte, als höflichen und freundschaftlich solidarischen Applaus, pflichtschuldig hervorgebracht  – von Kumpels, die den Kollegen auf der Bühne nicht wie einen Idioten dastehen lassen wollen.

Dennoch …

Gerade die Gitarre bietet mit ihren schier unerschöpflichen Möglichkeiten einen unschätzbaren Vorteil ge-genüber vielen anderen Instrumenten:
Es gibt Tricks. Und zwar jede Menge davon. Jeder einzelne Trick erweitert das musikalische Vokabular et-was und lässt einen in kürzester Zeit besser werden. Sofern diese Tricks bekannt sind :-).
Ich kann nicht mehr zählen, wie oft es mir in meiner Laufbahn vorgekommen ist, dass ich mit heruntergeklapptem Unterkiefer einem Gitarrenkollegen auf der Bühne, bei einem Workshop oder auch in einem Clip im Internet zusah, mir seine Spielweisen betrachtete und mich fragte, warum ich darauf nicht selber gekommen bin.

Es gibt einen sehr pragmatischen Ansatz für originelles Gitarrenspiel. Hier ist das Instrument, hier wird gegriffen, hier wird gezupft.

In diesem Buch findet sich eine ganze Reihe von Tricks. Einige handwerkliche, einige theoretische, einige philosophische und einige völlig bescheuerte.
Das Ziel ist es, dir als Leser diese Tricks vorzustellen. Oft funktionieren sie schon beim ersten Versuch und bereichern den eigenen Stil nach nur wenigen Trainingsminuten.

Until it hurts. Mein Feind, die Magersucht

Tatsachenbericht
Vivienne Oroszi
Paperback, Format 14,8 x 21 cm, 172 Seiten
Originalausgabe Januar 2017
ISBN: 978-3-945725-99-3
VK: 9,95 €

Hier können Sie das Buch direkt online kaufen und hier das Ebook.

Magersucht - ein oft verschwiegenes Thema.
Doch Vivi ist selbst betroffen und wagt in diesem Buch mit ihrer ganz eigenen Geschichte den Weg an die Öffentlichkeit.
Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund, sondern schreibt genau so, wie sie es empfunden hat, mit all dem Mobbing in der Schule und sogar der Familie.
Sie berichtet über ihre Ängste und Sorgen, Hoffnungen und Lügen, aber auch über Erfolge und Rückschläge, die ihre Krankheit begleiten.

Vivi nimmt Sie mit durch ihre eigene Hölle und präsentiert Ihnen schonungslos ihre Feindin, die Magersucht und vor allem auch die Qualen, die nötig waren, damit sie überlebt.
Ein Tatsachenbericht, der emotionaler kaum sein könnte ...

5 Fragen an Vivi Oroszi:

1.EPV: Es handelt sich um einen Tatsachenbericht. Was hat Sie veranlasst, über Ihre Magersucht zu schreiben?
Vivi: Die Magersucht versperrte mir regelrecht den Mund, schnürte mir die Kehle zu, wenn ich über die Krankheit reden wollte. So fing ich an, darüber zu schreiben. Zeile für Zeile, Seite für Seite. Und siehe da, es hat geklappt!

2. EPV: Wer sollte Ihr Buch lesen?
Vivi: Jeder kann das Buch lesen. Betroffene selbst, Eltern, Freunde, Verwandte. Ich habe das Buch für alle Menschen geschrieben, damit sie die Betroffenen (und die Krankheit) besser verstehen können  und damit die Betroffenen einen gewissen Halt spüren, Verständnis, das Gefühl, nicht allein mit den grausamen Gedanken und dem Kampf zu sein.

3. EPV: Welche Bedeutung haben die Gedichte in Ihrem Buch?
Vivi: Sie sollen die Gefühle und Gedanken der Leser verstärken. Jeder fühlt beim Lesen etwas anderes. Das ist einfach einzigartig!

4. EPV: Warum nutzen Sie einen teilweise englischen Titel - Until it hurts?
Vivi: Ich liebe die englische Sprache, fühle mich mit ihr vertraut. Somit ergab sich dieser Titel.

5. EPV: Wie wird die Magersucht in Zukunft Ihr Leben bestimmen?
Vivi: Diese Frage ist schwer zu beantworten. Die Krankheit wird wohl immer da sein, doch ich kämpfe. Es gibt gute und schlechte Tage, doch die Hauptsache ist, man gibt nicht auf. An alle die dieses Buch lesen: Ihr seid es wert zu leben, zu lieben, zu lachen, zu fühlen & zu sein! Liebt & lebt euer einziges Leben!


Leseprobe

Über die Autorin

Mensch und Gesundheit ganzheitlich betrachtet

Alexandra Nau
Ratgeber Naturheilkunde

ISBN: 978-3-945725-85-6
120 Seiten, Format 14,8 x 21 cm, Paperback
€ 8,90

Hier können Sie das Buch direkt online kaufen und hier das Ebook.

Ganzheitlich denken und behandeln:
Alexandra Nau ist Heilpraktikerin mit Herz und Seele. Ausgestattet mit jahrelanger Erfahrung weiß sie um zahlreiche Präparate, Tricks und Behandlungsmöglichkeiten, welche die Schulmedizin positiv begleiten und unterstützen, auf dass verschiedene gesundheitliche Probleme gelindert werden oder gar beseitigt. Einige ihrer naturheilkundlichen Behandlungsmethoden sind in diesem Buch zusammengetragen.
In verständlicher Sprache verfasst, bietet dieser Ratgeber dem Leser einen informativen Überblick über häufige Erkrankungen, hilfreiche Gegenmaßnahmen und medizinische Alternativen. Angesprochen werden Erkrankungen wie: Blasenentzündung, Bluthochdruck, Cholesterin, Depression, Diabetes mellitus, Stoffwechselstörungen, Husten, Hautausschlag, Migräne, Allergien, Immunschwächen ...

Über die Autorin
Leseprobe

5 Fragen an Frau Nau:


1. EPV: Frau Nau, was ist das Besondere gerade an Ihrem Naturkunderatgeber?
In meinem Ratgeber geht es um die Ganzheitlichkeit. Vieles läuft mittlerweile nur noch über die Symptomunterdrückung, es wird nicht nach der Ursache gesucht. Dabei sollte Therapie genau dort ansetzen.

2. EPV: Leben Sie selbst im Einklang mit der Natur?
Was heißt im Einklang mit der Natur, wir leben wie viele andere Menschen auch. Ich versuche meine Familie und mich gesund zu ernähren, wir achten bewusst darauf, was wir essen und auch trinken. Wir versuchen Krankheiten naturheilkundlich zu behandeln, greifen nicht direkt zur Chemiekeule. Wenn es aber sein muss, setzen wir natürlich auch Antibiotika oder ähnliches ein.

3. EPV: Schaffen Sie es, komplett auf die Schulmedizin zu verzichten?
Nein, das schaffen wir nicht. Es gibt Erkrankungen, die müssen schulmedizinisch mitbehandelt werden. Die Betonung liegt dabei auf MITbehandlung.

4. EPV: Frau Nau mal ganz privat: Wie sehen Sie sich selber?
Wie ich mich selber sehe? Schwierige Frage. Ich sehe mich als Heilpraktikerin, die die komplementäre Naturheilkunde sehr gerne mag. Es gibt viele Wege zur Gesundung und den möchte ich mit meinen Patienten finden und gehen.
Ich sehe mich aber natürlich auch als Ehefrau und Mutter, die abends Vokabeln abfragt, Hausaufgaben kontrolliert und auch mal vor dem Fernseher einschläft.

5. EPV: Und was sagen andere zu Ihrer Einstellung zur Naturheilkunde? Wie werden Sie von Ihrem Umfeld wahrgenommen?
Mein Umfeld nimmt mich, glaube ich, völlig normal wahr. Ich zwänge niemandem meine Meinung auf, bekehre die Leute nicht und gebe auch nicht ungefragt Tipps. Wenn mich jemand um Rat fragt, antworte ich gerne und oft auch (zu) ausführlich und ausschweifend. Ich denke, dass meine Hilfe auch gerne angenommen wird.


Inhaltsangabe:

Vorwort

 

Blasenentzündung

 

Bluthochdruck

 

Cholesterin

 

Depressionen

 

Diabetes mellitus

 

Fibromyalgie

 

Kryptopyrrolurie

 

Husten

 

Hautausschlag

 

Migräne

 

Rheuma/Arthrose

 

Vitamin D

 

Immunsystem

 

Allergien

 

Magen – übersäuert oder untersäuert

 

Schilddrüse

 

Hämorrhoiden

 

Diagnoseverfahren

       Irisdiagnostik

       Urindiagnostik

       Stuhldiagnostik

       Speicheldiagnostik

       Blutdiagnostik

 


Behandlungsmöglichkeiten in der Naturheilkunde

       Baunscheidtieren

       Schröpfen

       Blutegel

       Therapeutische Frauen-Massage

       Craniosacrale Therapie

       Vitalpilze

       Milchsäureinfusion

 

 

 

Das Kochbuch der Hattinger Wirte

7 Freunde & ein paar Anekdoten
Hrsg: Kulinarischer Altstadtmarkt Hattingen GbR

ISBN: 978-3-945725-11-5
92 Seiten, Paperback,
Format 14,8 x 22,0 cm
11,95 €
September 2016

Hier können Sie das Buch direkt online kaufen und hier das Ebook.

Das Kulinarische Altstadtfest Hattingen für daheim:
Die 7 Spitzenköche des Kulinarischen Altstadtmarkts Hattingen verraten ihre Geheimnisse und lassen sich in die Töpfe schauen.
Jeder Gastronom präsentiert Ihnen zum leichten Nachkochen Rezepte für ein 3-Gänge-Menü, plaudert aus dem Nähkästchen und gibt lustige Anekdoten aus dem Restaurant-Alltag preis.

Zudem erfahren Sie einiges über die Entstehung des Kulinarischen Altstadtfmarkts Hattingen und natürlich über die einzelnen Restaurants.
Seit 1994 ist der Kulinarische Altstadtmarkt jährlich ein beliebter Treffpunkt auf dem Hattinger Kirchplatz und steht seitdem unter geistlichem Seegen der Ev. St.-Georgs-Kirchengemeinde Hattingen.

Mit persönlichen Grußworten von Bürgermeister Dirk Glaser, Alt-Bürgermeister Dieter Liebig und natürlich Leni Meinecke!

Diese Gastronomen sind im Buch vertreten:
Gasthaus Weiß, Diergardts "Kühler Grund", Haus Kemnade, Hotel / Restaurant An de Krüpe, Poseidon, Zum Hackstück, Hotel & Restaurant Eggers


Die Rezepte:
1. Gasthaus Weiß
- Süßkartoffel mit Elefantenfuß
- Straußenfilet mit Süßkartoffelpüree & Kürbis-Chutney
- Amarula Panna cotta mit Physalis-Kompott

2. Diergardts "Kühler Grund"
- Strudel von Blutwurst, Äpfeln & Kartoffeln auf Traubenkraut
- Kabeljau mit Pumpernickelkruste, Kürbis-Linsen & Senfsauce
- Ludwigstaler Kirsch

3. Haus Kemnade
- Confierter Lachs mit gebratenem Spargel & Wasabischaum
- Lammrücken mit Bärlauchkruste, Bohnen-Tomatenragout & Bäckerinkartoffeln
- Erdbeer-Variation: Erdbeer-Mascarpone, Schoko-Erdbeeren, Pfeffer- Erdbeeren

4. Hotel / Restaurant An de Krüpe
- Rehhaxenravioli mit warmen Belugalinsensalat
- Rehrücken mit Steinpilzkruste, Selleriepüree & Semmelknödel
- Karamellisierter Kaiserschmarrn mit Vanilleschaum & gemischten Beeren

5. Poseidon
- Geschälte Gambas mit Tomatensalsa, Chili, Knoblauch & Feta-Käse
- Doradenfilet mit Mangold & Rosmarinkartoffeln
- Griechischer Joghurt mit Walnüssen, Orangensauce, frischen Früchten & Honig

6. Zum Hackstück
- Praline vom Orangen-Ingwerlachs, Blattspinat, Reibekuchen & Dillschaum
- Filet vom Husumer Weiderind auf Rahm-Wirsing, Biersauce, getrüffelter Kartoffelschnee & Edelschinken-Fahnen
- Dessert-Karussell: Halbflüssiger Schokokuchen & Vanille-Baiserparfait mit fruchtigem Erdbeer-Rhabarber-Kompott & Waldmeisterschaum

7. Hotel & Restaurant Eggers

- Sushi des Bergmanns & Ich
- Blutwurstkuchen mit Steckrübe, Forellenfilet im Nackenschinken & Apfelkrautsauce
- Warmer Pumpernickelauflauf, Rübenkraut-Buttermilchsuppe, Kirschsülze & unsere Antwort auf Panna cotta

Leseprobe
Über die Kulinarischer Altstadtmarkt Hattingen GbR

Gewinner oder Verlierer? Du hast die Wahl

Roland Güthoff, Dr.h.c. Mike Gromberg
Fotos: Thomas Götz, Düsseldorf
Juli 2016
Paperback, Format 14,8 x 21,0 cm,
152 Seiten
ISBN:   978-3-945725-70-2
€ 9,95

Hier können Sie das Buch direkt online kaufen und hier das Ebook.

Ratgeber Karriere:
Zwei gestandene Manager aus unterschiedlichen Branchen haben über Jahre die Menschen beobachtet - und sich eines Tages auf die Suche nach der Antwort auf diese eine Frage gemacht: „Warum ist eigentlich der eine Mensch ein Gewinner und der andere Mensch ein Verlierer?“ Zu Gast in bewährten Bereichen der weltweiten Pädagogik, Anthropologie, Sozialwissenschaften und anschließender Selbstbeobachtung stellte sich für Roland Güthoff und Dr.h.c. Mike Gromberg immer deutlicher heraus: Nein, es gibt nicht die eine Formel, die einen zum Gewinner macht. Und nein, es gibt nicht den einen Grund, weshalb jemand verliert. Die Wahrheit lautet eher: Man hat fast immer die Wahl ...

Roland Güthoff, Inhaber der Vehlingshof GmbH, erlebt täglich in seiner Arbeit als international tätiger Manager, Coach und Trainer das „wahre Leben aus erster Hand“.

Dr.h.c. Mike Gromberg ist als Kabarettist, Musiker, Autor und Coach deutschlandweit aktiv. Seit 2010 ist er desweiteren Kulturmanager und Dozent der Vehlingshof Akademie Düsseldorf.

Die VEHLINGSHOF GmbH vereint Experten für die Bereiche Einkauf und Vertrieb – und auch für die gerne vernachlässigte Schnittstelle dieser beiden Themen. Seit 2009 werden mit Unternehmern, Entscheidern, Akademien, Einkäufern, Verkäufern und allen relevanten Meinungsbildnern neue Konzepte erstellt, bestehende Strategien durchleuchtet, umfassende Recherchen betrieben, Manager, Mitarbeiter und Menschen mit dem Wunsch nach Verbesserung trainiert/gecoacht. Wir lernen täglich dazu und teilen gerne unser Wissen.

In den Segmenten Bekleidung, Lifestyle, Luxusgüter, Funktionstextilien, Sport, Wohnkultur und Heimtex sind wir ausgewiesene Experten. Wir wollen bewusst nicht alles können: In den Themen Rechnungswesen, EDV, Controlling und erweitertes Marketing empfehlen wir Ihnen gerne sehr gute Partner aus unserem aktiven Netzwerk.
www.vehlingshof.de

Inhalt

·        

          Vorwort

·         Die Gewinnerformel: Ja, es gibt sie!

·         Gewinner gehen die Extrameile, Verlierer bleiben in der Komfortzone

·         Gewinner wollen Dinge tun und etwas erreichen, Verlierer müssen einen Job machen

·         Gewinner machen das Beste daraus, Verlierer meckern

·         Gewinner sind zäh wie Leder, Verlierer glauben immer noch an Krupp-Stahl

·         Gewinner MACHEN ES einfach, Verlierer machen es EINFACH

·         Verlierer entrümpeln den Keller, Gewinner ihren Geist

·         Gewinner geben stets ihr Bestes, Verlierer machen gerne Dienst nach Vorschrift

·         Gewinner haben keine Zeit zu bluten ...!!! Und Verlierer?!

·         Gewinner trinken Sekt, Verlierer Selters

·         Gewinner beschäftigen sich sogar mit Pokémon und Knopfhosen – Verlierer leider nicht

·         Gewinner sorgen für Grundrauschen, Verlierer genießen die Stille:

der Bernie-Marsden-Effekt

·         Gewinner haben ein erfülltes Leben – Verlierer einen überfüllten Terminkalender

·         Gewinner schlafen manchmal mit dem Kopf am Fußende, Verlierer zupfen vorsichtig am Kopfkissen

·         Born to lose – live to win

·         Gewinner bestimmen, wie es ihnen geht, Verlierer nörgeln, bis es nicht mehr geht

·         Gewinner sind gerne verrückt, Verlierer bleiben lieber normal

·         Ein gutes Unwort für Gewinner: Kopfkino

·         Gewinner gratulieren Gewinnern, Verlierer freuen sich über andere Verlierer

·         Gewinner haben Respekt, Verlierer haben Angst

·         Levante, 3.500 v. Chr.

·         Nachwort

 

Kurzinterview:

1.    EPV: Gromberg und Güthoff - wer ist Gewinner, wer Verlierer?

Güthoff: Für die perfekte Antwort auf diese Frage muss man tatsächlich ein ganzes Buch schreiben... wir haben hierfür letztendlich sogar eine mathematische Formel erarbeitet, die jedem Menschen leicht aufzeigt, ob er/sie gerade ein Gewinner oder Verlierer ist. Interessant ist hierbei das völlig individuelle Verständnis der Menschen über gewinnen und verlieren.

2.    EPV: Glauben Sie, man kann vom Verlierer zum Gewinner wechseln?

Gromberg: Selbstverständlich, wir gehen sogar einen Schritt weiter. Bereits im Laufe eines einzelnen Tages kommt es zu einem permanenten Wechselspiel zwischen gewinnen und verlieren, und zwar bei JEDEM Menschen. Wichtig ist, dass jeder lernt, auch aus der erlebten Niederlage wieder einen Gewinn zu machen. Und da helfen einem vor allem drei persönliche Ebenen, die jeder bei sich ständig hinterfragen muss: 1. Die Bereitschaft zur Extrameile,?2. der persönliche genetische Code 3. die eigene Komfortzone.

3.    EPV: Was denken Sie: An wen richtet sich dieses Buch? Wer sollte es lesen?

Güthoff: Es mag vermessen klingen: eigentlich sollte JEDER das Buch lesen. Denn wir alle wollen doch lieber gewinnen als verlieren. Wir haben bei unseren Recherchen schnell erkannt, dass es eine Vielzahl Menschen gibt, die bereits instinktiv richtig denken und handeln, genau so wie es Menschen gibt, die immer wieder auf der kleinen und auch großen Verliererstraße landen - und sich nicht recht darüber im klaren sind, wie sie überhaupt dorthin gekommen sind. Hier wollen wir mit dem Buch „Gewinner oder Verlierer? Du hast die Wahl“ natürlich besonders gerne einen Ratgeber zur Verfügung stellen, der leicht verständlich und in der Tat effektiv helfen kann.

4.    EPV: Ebooks nehmen immer mehr an Bedeutung zu. Wie ist Ihre Einstellung dazu?

Gromberg: Das Thema ist gewaltig und geht übrigens weit über den Büchermarkt hinaus. In der benachbarten Musikbranche beginnt gerade nach dem Zeitalter der mp3 Downloads die Ära des Streamings. Ganze Verlage und Plattenfirmen sind vor Jahren von der Bildfläche verschwunden oder wurden aufgekauft. Amazon und iTunes waren dagegen vor 20 Jahren noch gar kein Thema, das haben viele bereits vergessen. Nun steht also Streaming mit dem gewaltigen Zugriff auf Millionen von Tonträgern für einen kleinen Monatsbeitrag von 9,99€ auf der Agenda. Hier wird das Ebook sicherlich auch eines Tages landen. Für den Konsumenten ist das eine tolle Sache, für Anbieter und Autoren kann das jedoch schnell zu finanziellen Problemen führen. Das ist bereits verstanden, und derzeit werden Lösungen gesucht und auch bald gefunden, davon bin ich überzeugt.In der Familie Güthoff gibt es übrigens nur noch einen Papierleser, die drei anderen sind vor Jahren auf Ebooks umgestiegen. Das sagt eigentlich alles.

5.    EPV: Ist ein neues Buchprojekt geplant? Wenn ja, verraten Sie uns schon etwas?

Güthoff: In der Tat bereitet Mike Gromberg bereits ein Buch mit dem Arbeitstitel „Das kleine Buch vom großen Auftritt“ vor. Wir haben seit Jahren viele Anfragen hinsichtlich Unterstützung bei Veranstaltungen aller Art. Ob es die Rede bei der Familienfeier ist oder der erste große Auftritt vor 5.000 Zuschauern... wie bereitet man sich richtig vor, was sind bewährte Konzepte vor Publikum, wie funktioniert Körpersprache, wie setzt man seine Stimme richtig ein, welche technischen Mittel muss man beherrschen... wir denken hierbei an eine Art „Veranstaltungs- Knigge“ für Jedermann und sind selber gespannt, wohin die Reise geht!

Leseprobe

Was das Dass so alles kann

Jacqueline Montemurri, Manuela Klumpjan
Übungstexte für das und dass
ISBN: 978-3-945725-54-2
Paperback, Format 13 x 21 cm, mit A4-Download-Texten zum Ausdrucken
März 2016
€ 5,90

Hier können Sie das Buch direkt online erwerben.

Was das Dass so alles kann:
Eigentlich ist es doch gar nicht so schwierig, den Unterschied zwischen den Wörtern „dass“ und „das“ zu verstehen und von da ab ganz selbstverständlich zu gebrauchen.

Dieses kleine Heftchen soll mit 10 humorvollen Lückentexten den Unterschied verdeutlichen und auch zeigen, dass man nicht auf das kleine Wörtchen dass verzichten kann.
Begleiten Sie also die Figuren Dass und Das durch ihre kleinen Abenteuer.

Natürlich liefern wir die Auflösung gleich mit!


Im Downloadbereich lassen sich die Lückentexte als PDF herunterladen und sind somit bestens auch zur Unterrichtsgestaltung oder für die Nachhilfe geeignet.

Ab der 3. Klasse Deutschunterricht,
auch für die Erwachsenen-Bildung geeignet.


Das Buch erscheint ebenfalls als Kindle-Ebook, jedoch da ohne Download-Möglichkeit!

Leseprobe

Die Autoren:
Jacqueline Montemurri
Manuela Klumpjan

Business ist Blödsinn

Güthoff, Roland / Gromberg, Dr.h.c. Mike
Ratgeber
ISBN: 978-3-945725-21-4
Paperback, Format 14, 8 x 21 cm, 116 Seiten
VK: 9,95 €
Neuauflage Mai 2015
Extended Version mit zusätzlichen Kapiteln

Hier können Sie das Buch direkt online bestellen.


Ratgeber mit Wiedererkennungswert: Business ist Blödsinn!

Wenn zwei gestandene Manager aus unterschiedlichen Branchen gemeinsam und augenzwinkernd feststellen, dass Business Blödsinn ist, dann ist eine solche Aussage durchaus als ein „Weckruf“ für Sie zu verstehen.

Denn es steht außer Frage: Erschreckend viele Handlungsweisen und Strategien von heute sind entweder immer schon Blödsinn gewesen, oder der Zahn der Zeit hat einfach zu lange an ihnen genagt, ohne dass Unternehmer und Mitarbeiter es bemerken oder gar ändern wollten.

In diesem Buch lernen Sie eine Vielzahl tatsächlicher Beispiele aus der echten Geschäftswelt kennen, durchaus augenzwinkernd und ebenso hintergründig beschrieben von zwei Autoren, die mit Recht von sich behaupten, bereits nahezu jedes Gewässer des wahren Berufslebens überquert zu haben …

5 Fragen an Herrn Güthoff:

1. EPV: Herr Güthoff, Ihre These "Business ist Blödsinn" ist ja schon sehr provokativ. Warum haben Sie sich gerade für diesen Titel entschieden?
Wenn man seit inzwischen über 25 Jahren die Ehre und das Vergnügen hat, weltweit das Geschäftsgebahren von Menschen zu erleben, dann kommt man schnell auf so eine Titelidee. Interessanterweise bin ich in der ganzen Zeit vielen Unternehmern und Managern begegnet, die sich  ähnlich deutlich ausdrücken wie ich, allerdings haben sie es versäumt, ein Buch darüber zu schreiben …

2. EPV: Es handelt sich um einen humoristischen Ratgeber. Sind Sie selbst auch so ein Spaßvogel?
Streng genommen sollen das besser andere beurteilen. Was sich sicherlich frank und frei sagen lässt: ich bin im frohen Rheinland aufgewachsen, und mein erstes berufliches Praktikum durfte ich genau dort mit 19 Jahren in der Strumpfwarenabteilung des ehemaligen BEKA Kaufhauses in Düsseldorf absolvieren: dutzende Frauen des gesetzten Alters flüchteten täglich vor mir und wollten sich einfach nicht von einem jungen Mann beim Kauf von blickdichten „60 denier Feinstrumpfhosen“ in diversen Hautfarben beraten lassen … das prägt natürlich. Ich hatte übrigens sehr viel Spaß bei dieser „Herausforderung“ damals.

3. EPV: Sie sind ja ein viel beschäftigter Mann. Wie verbringen Sie denn Ihre Freizeit, so ganz ohne Business?
Freizeit wird ab einem gewissen Alter offensichtlich eher relativ. Zumindest bei mir. Irgendwann mit Mitte 40 vermischte sich das Berufsleben als Unternehmer mit den privaten Lebensinhalten mit Ehefrau, zwei Kindern, Hund, guten Freunden, Sport und Kunst. In der Tat verwirrt das vor allem viele jüngere Menschen, die ständig fragen „wie schaffen Sie das denn alles?“ Die Antwort ist einfach: „mit Spaß, Energie, einer gewissen Grunddisziplin und tollen Menschen in meinem direkten Umfeld“. Nachahmung empfehlenswert, solange zumindest gewohnte Freizeitmedien wie z.B. das Fernsehen so zweitklassig bleiben wie in den letzten 20 Jahren,  und somit keine wirkliche Freizeitalternative zu dieser Lebenseinstellung bilden …

4. EPV: Gibt es einen kurzen Schwank, der typisch für das Buch ist. Ein Beispiel aus dem echten Leben?
Nur einen einzigen Schwank?! Dann zumindest eine unbequeme Anekdote, die nicht im Buch steht, aber gut passen würde: die nordamerikanische katholische Kirche hat vor geraumer Zeit eine App für Smartphones und Tablet PC’s namens „Confessions“ veröffentlicht. Genau genommen handelt es sich hierbei um die „Beichte to go“ für gestresste Berufstätige mit wenig Zeit für Kirchengänge, denn in der Tat tippt man hier seine persönliche Sünden ein, beantwortet ein paar „zeitgemäße“ Fragen, z.B. ob man unlauteren Kontakt zu Homosexuellen hat, und schon erteilt einem das Smartphone die Absolution und weist sogar an, eine gewisse Zahl an Gebeten zu sprechen! Mit dieser App hat sich eine Gruppe Geistlicher in meinen Augen einen ganz großen Dienst erwiesen …

5. EPV: Meinen Sie, die Menschheit benötigt noch weitere Ratgeber von Ihnen? Wird es eine Fortsetzung geben?
Grundsätzlich habe ich ein eher gespaltenes Verhältnis zu Ratgebern. Viele sind für die angedachte Zielgruppe zu akademisch und/oder haben gerne einen speziellen Hintergedanken, den der geneigte Leser gar nicht sofort erkennen kann. In diesem Sinne gibt es zumindest aus meiner Sicht noch viel Raum für den etwas anderen Ratgeber „von Mensch zu Mensch“, der entsprechend formuliert und aufgemacht eine Leserschaft erreicht, die eindeutig vorhanden, aber nur selten abgeholt wird. Damit beantwortet sich auch die zweite Frage: ja, es wird eine Fortsetzung geben, die sich übrigens auch an unbequeme Themen jenseits des Berufsleben wagt. Wobei Augenzwinkern und Humor nicht verloren gehen werden. Das bleibt sicherlich ein wichtiger Leitfaden in meinem gesamten Lebensstil, inklusive Schreiben von Ratgebern.

Leseprobe


 

 

Ausziehen leicht gemacht

In 10 Schritten zur ersten eigenen Wohnung!

Florian Müller
48 Seiten, Paperback, Format A5,
ISBN: 978-3-942614-65-8
6,90 €
Neuerscheinung Dezember 2013

Hier können Sie das gedruckte Buch direkt online kaufen und hier als Kindle-Ebook für 4,50 €

Ausziehen leicht gemacht - in 10 Schritten zur ersten eigenen Wohnung!
Der Auszug von zu Hause ist eine spannende Sache.
Allerdings kann man auch viele und vor allem teure Fehler machen.
Dieser Ratgeber soll dir helfen, diese zu vermeiden und die für dich passende Wohnung zu finden!

Florian Müller  hat nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung als  Immobilienkaufmann absolviert. Er erwarb berufsbegleitend
an der EBZ-Business-School in Bochum den „Bachelor of Arts Real Estate“ sowie parallel an der IR|EBS den „Executive MBA Real Estate“.
Seit Ende der Ausbildung arbeitet er in der Immobilienbranche.

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

6

Kapitel 1: Die Entscheidung

Soll ich oder soll ich (noch) nicht

7

Kapitel 2: Kassensturz

Was darf meine künftige Wohnung kosten

10

Kapitel 3: Wohnungssuche

Wo soll meine erste Wohnung liegen und

wie soll sie ausgestattet sein?

Welche Anbieter gibt es?

15

Kapitel 4: Mir wird eine Wohnung angeboten

Worauf muss ich achten?

Was darf der Vermieter im Vorfeld verlangen?

23

Kapitel 5: Kaution

Was ist das und wie geht das?

28

Kapitel 6: Nebenkosten

Was darf in den Nebenkosten
abgerechnet werden?

31

Kapitel 7: Versicherungen

Welche Versicherungen benötige ich jetzt?

34

Kapitel 8: Nachbarschaft

Was habe ich beim Umgang mit den neuen Nachbarn zu   berücksichtigen

36

Kapitel 9: Formalitäten Ummelden-Anmelden

38

Kapitel 10: Es ist geschafft

41

Nachwort

45

Kürzelerklärung

46

Haftungsausschluss

47

Bildnachweise

48

 

Der Elterntrainer - Fit for kids

Jörg Winterscheid
248 Seiten, Paperback, Format 17 x 22 cm
ISBN: 978-3-942614-28-3
16,90 €
Neuerscheinung November 2012


Hier können Sie das Buch direkt
online kaufen
 oder hier als Kindle-Ebook downloaden.

Der Elterntrainer

Jörg Winterscheid, anerkannter Heilpädagoge und dreifacher Vater, gibt in seinem Buch: Der Elterntrainer praktische Denkanstöße für den familiären Alltag und zeigt Strategien zum erfolgreichen und respektvollen Umgang mit Kindern auf.

Gemäß dem Motto: "Du kannst den Wind nicht ändern, aber versuchen, die Segel richtig zu setzen" präsentiert der Autor wertvolle Anregungen für Eltern, die dazu führen, einen harmonischeren Umgang mit ihren Kindern im „alltäglichen Wahnsinn“ zu bekommen.

Ein harmonisches Miteinander entsteht immer dann, wenn Kinder und Eltern einer Meinung sind. Doch was passiert, wenn die Kinder andere Vorstellungen haben als ihre Eltern?! Dann wird der familiäre Alltag schnell viel anstrengender und komplizierter, als wir Erwachsenen es uns während der Zeit des Kinderwunsches vorgestellt haben!

Der Elterntrainer bietet Eltern eine Möglichkeit, sich mit der Theorie (Um was geht es!?) und der Praxis (Was kann ich tun?!) der Erziehung, vor dem Hintergrund des alltäglichen Zusammenlebens mit Kindern effektiv auseinandersetzen zu können. Dabei ist es dem Autor wichtig, mit praktischen Beispielen die Wege des „ganz normalen Wahnsinns“ zu beschreiben und praktische Impulse zu setzen, die helfen sollen, eine innere, von Sicherheit geprägte Haltung zu entwickeln und Anregungen zu geben, wie man im anstrengenden Alltag damit umgehen kann.

Ein Buch entstanden aus der Praxis für die Praxis!

Inhaltsübersicht

Präambel

Vorwort

1 Der Elterntrainer 

 2 Was ist normales Verhalten von Kindern?!

 3 Was ist eine „normale“ Familie?

3.1 Das Schiffsmodell

 4 Warum machst du das, oder auch nicht?!

4.1 Von der Rolle des Unterbewusstseins

4.2 Der systemtheoretische Ansatz des NLP

 5 Impulse zum Erziehungsalltag

5.1 Liebe und Harmonie versus Konflikt und Ärger

5.2 Drachen steigen gegen den Wind, nicht mit ihm!

5.3 Von der Angst, Fehler zu machen

5.4 Wie sollte eine gute Mutter, ein guter Vater sein?!

5.5 Mutter und Vater als Team (Teamplay)

5.6 Ziele in der Erziehung

5.7 Der Weg zum Erfolg

5.8 Zweifel in der Erziehung

5.9 Der tägliche Kampf zwischen Kopf und Bauch

5.10 Die Bedeutung der Komfortzone

 6 Was ist Erziehung?!

6.1 Erziehung ist Beziehung

6.2 Grundlagen der Erziehung

6.3 Stützen der Erziehung

6.4 Die Eigenverantwortung des Kindes

6.5 Was bedeutet dieses für uns Eltern?

 7 Vom Umgang mit Regeln und Grenzen

7.1 Der Regel-und-Grenzen-Test

7.2 Kategorie A – „Der Angepasste“

7.3 Kategorie B – „Der Vernünftige“

7.4 Kategorie C – „Der Unvernünftige“

14.4 Zielbogen

14.5 Aufgabenbogen

14.6 Orientierungsbogen für Eltern

14.7 Notfallbogen für Familien

 15 Der Elternführerschein

16 Empfehlenswerte Literatur

 17 Jörg Winterscheid zur Person

 18 Danksagung



Das Buch ist mit dem Internet gekoppelt, so dass Sie alle Fragebögen und Hilfestellungen zur dauerhaften, praktischen Verwendung direkt herunterladen und zum eigenen Gebrauch ausdrucken können.

Bitte loggen Sie sich hier mit den Benutzerdaten aus dem Buch ein:

 

Von huren und gekochten eieren
Manuela Klumpjan
1. Auflage (Oktober 2010)
Edition Paashaas Verlag
ISBN 978-3-9813928-2-1, Paperback, 152 Seiten
€ 10,95

Hier können Sie das
Buch direkt online kaufen

oder hier das Ebook als Kindle-Version zum Download für 7,00 €



Deutsch-Niederländische Missverständnisse

Warum lernst du holländisch? Das versteht man doch auch so!

Bei vielen Worten mag das stimmen, aber manchmal klingt etwas gleich, wird ähnlich geschrieben, aber bedeutet dann etwas ganz anderes. So heißt deftig im Niederländischen vornehm, ein beest ist ein süßes Tier und wenn eine Niederländerin ihren Mann bekocht, denkt der garantiert nicht mehr ans Essen…

Es geht in diesem Wörterbuch um die feinen Unterschiede mit großer Bedeutung.
Mehr als 250 Begriffe und viele liebevolle Anekdoten zeigen, wo die Fettnäpfchen in beiden Sprachen sind. Was eigentlich nur ein etwas anderes Wörterbuch werden sollte, hat sich beim Schreiben zu einer liebevollen Hommage an die Niederlande, deren Menschen und deren Sitten und Gebräuche entwickelt. Die einzelnen Begriffe werden in einer fortlaufenden Geschichte erklärt, mit ein wenig Hintergrund gefüllt und mit Selbsterlebtem aufgelockert. Das Buch ist in mehrere Abschnitte unterteilt – von Zwischenmenschlichem über Drogen bis hin zu Flüchen und Religion. Eine alphabetische Liste zum schnellen Nachschlagen gibt es ebenso wie typische Bilder, die den Text belegen.

Unterhaltsam und lehrreich – ein Buch für alle, die Holland nicht nur lieben, sondern auch verstehen wollen.


Leseprobe