< Begräbnis auf dem Mond - mehr als nur Satire
27.01.2015 07:30 07:30 Alter: 4 Years
Kategorie: Kunst und Kultur
Von: Manuela Klumpjan, Paashaas

Je t'aime im GOP Varieté Esssen


Der Januar ein Monat der Liebe? Oh ja, denn in Essen im GOP heißt es „Je t‘aime“.


Mit ganz viel Leidenschaft und wenig Worten ergreift eine liebenswerte Varieté-Show die Herzen der Zuschauer und reizt zudem die Lachnerven. 2 untypische Clowns wissen zu begeistern und verzaubern. Sie suchen in einer detailreich zusammengestellten Geschichte nach der großen Liebe – oder dem verrückten Huhn!

Ein Angriff auf die Eigenheiten der Kulturen: charmant, witzig und mit sehr viel Können beweisen die Akteure ihre Individualität und bilden doch eine magische Einheit.
Meine Zusammenfassung – typisch Nederlands: „Ik hou van je t‘aime!“, eben weil diese Show das Publikum ab der ersten Sekunde gefangen nimmt und mit gelungenen Darbietungen für sehr viel Lebensfreude und Überraschung sorgt!

Raymond - Conférencier, Comedy

Seine riesige Gestalt und sein ansteckendes Lachen machen den Holländer zu einer auffälligen Erscheinung. Mit wenigen Worten bringt uns dieser sympathische Clown zum Lachen. Er ist ein Allerweltsfreund, der jedem stets hilfsbereit zur Verfügung steht und sich damit eine Menge Probleme auf den Hals lädt.

Kotini Junior - Conférencier, Physical-Comedy

Mit seiner einzigartigen Mischung aus Clownerie, Pantomime, Yoga-Elementen und Breakdance bewegt sich der ukrainische Komiker stes auf der Grenze zwischen der Normalität und dem Absurden: Mal tänzelt er als artistischer Gummiknoten über die Bühne, mal schleudert er seine Gliedmaßen in atemberaubendem Tempo um sich und purzelt dabei tottraurig über sich selbst. Diese Vielfalt bescherte ihm 2003 beim 27. Festival International du Cirque du Monte Carlo einen Silbernen Clown.

Mila Roujilo - Balljonglage & Hula Hoop

Mila stammt aus einer Moskauer Artistenfamilie. Zusammen mit ihrem Bruder Pavel erarbeitete sie bereits mit 14 Jahren eine Partnerjonglage. Seit ihrem 18. Lebensjahr arbeitet sie solo. In „Je t'aime" verführt sie uns mit einer Hula Hoop Darbietung und überrascht mit einer ganz besonders sinnlichen Interpretation der Ring Artistik.

Lise Pauton - Comedy, Kontorsion

Zwei gegensätzlichere Balletthühner haben Sie garantiert noch nicht gesehen: Ein scheues schwarzes, das mit feierlichem Ernst und seltsamen eckigen Bewegungen tut, was ein Huhn so tun muss und ein übersprudelndes weißes, kokett, ein wenig eitel, ziemlich albern und ausgesprochen kontaktfreudig. Aber eines gilt für beide Hühner: Sie sind unfassbar gelenkig!

Aurélie Brua - Vertikalstangenakrobatik

Was macht eigentlich Catwoman heute so?
Sie nennt sich Aurélie Brua, verdient Ihr Geld im Varieté und tut ansonsten das, wofür ihr die Menschen seit jeher zu Füßen liegen: Sie trägt ein enges schwarzes Lederoutfit und bewegt sich mit katzenhafter Geschmeidigkeit und traumwandlerischer Sicherheit in der Senkrechten – leichtfüßig, facettenreich, spektakulär. Während wir Sterblichen unseren Augen nicht trauen…

Marina Sakhokiia - Equilibristik

Mit vollkommener Körperbeherrschung bewegt sie sich an, um und auf ihrem Requisit. Mal auf beiden Händen, mal auf einer, mal im Spagat, mal in seltsamen Figuren, die der menschliche Körper für gewöhnlich nicht hergibt. Dabei gelingt es ihr, durchgängig eine laszive Spannung aufrecht zu erhalten, sehr weiblich, sehr konzentriert und sehr verführerisch.

Charlotte de la Bretèque - Multicordes - Luftakrobatik

Sie hängt in einer frei schwingenden Kaskade aus Seilen, rollt behände in die Höhe, während die Schnüre sie lebhaft umtanzen und lehnt sich genüsslich zurück, wenn die Fäden sie wie eine Hängematte umfangen – um gleich darauf sanft im Spagat in die Tiefe zu gleiten. Charlotte de la Bretèque zeigt ihre einzigartige und innovative Nummer zum ersten Mal auf einer GOP Bühne.

Rosa Tyyskä - Cyr

Ursprünglich eine Männerdomäne, beherrschen immer mehr weibliche Artisten den Roue Cyr. Die 23-jährige Finnin Rosa Tyyskä ist eine von ihnen. Rosa, die als erste Frau in einer finnischen Zirkusschule mit dem Cyr einen Abschluss gemacht hat, hat beim SOLyCIRCO Festival 2013 auf Sylt die Jury durch ihre außergewöhnliche Power, Dynamik und Leidenschaft begeistert.

Evelyne & Shannon - Duo Trapez

Seit fünf Jahren sind Evelyne Paquin-Lanthier und Shannon Gélinas ein Traum-Team am Doppeltrapez. Ihre Körper scheinen in der Luft zu verschmelzen und formen mit fließenden Bewegungen ein dichtgewebtes Spannungsfeld aus Energie, höchstem Risiko, bedingungslosem Vertrauen und reiner Schönheit. Lassen Sie sich von der Kraft und der Zerbrechlichkeit dieser Nummer berühren! Auf dem SolyCirco Festival 2012 gewannen sie den Publikumspreis für ihre großartige Leistung. Die Jury des Young Stage Fesivals in Basel hat sie 2014 sogar mit Gold ausgezeichnet.

Spielzeit:

15. Januar bis 1. März 2015 in Essen

Regie: Kotini Junior, Ramon Hopman

Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

GOP Varieté Essen GmbH & CO. KG

Rottstraße 30, 45127 Essen
Telefon (02 01) 247 93 93, Telefax (02 01) 247 93 94

www.variete.de